Verschiede Anwendungsbereiche des iPod Touch, iPad

Verschiede Anwendungsbereiche des iPod Touch, iPad:
Reden - Sprachkompetenz
Der iPod Touch kann genutzt werden für Arbeiten im Bereich der mündlichen Kommunikation wie zum Beispiel Leseübungen, Interviews oder Antworten auf einen Fragenkatalog. Die Schüler können dabei individuell arbeiten oder in der Gruppe, eine Aufnahme anhören oder erneut anhören, die Aufnahme stoppen und wieder starten... Die Schüler können so die beste Arbeit aussuchen und sie direkt der Lehrkraft schicken.

Schreiben
Auf diesem Taschencomputer kann man ebenfalls schriftliche Arbeiten verfassen. Einen Aufsatz, Antworten auf einen Fragebogen während einer Hörübung, Lückentexte ausfüllen... Eine Fülle von Aktivitäten, die dem Dozenten sofort über das drahtlose System übermittelt werden können.

Navigieren – Surfen
Eine Website lesen, die Links zu den meist genutzten Websites kreieren (BBC, Euronews...). Informationen suchen und interessante Dokumente drahtlos ausdrucken, auf die Ihre Schülerinnen und Schüler sich für ihre nächsten Arbeiten stützen können.

Illustrieren
Photos und Diaporamas mit der gesamten Klasse teilen. Ihre Schülerinnen und Schüler können sie anschauen und auch ihre eigenen Photos eines Experimentes, einer Analyse, einer Recherche integrieren. So viele interessante Dokumente, die Sie nutzen können mit dem Ziel, Ihre Schüler auf etwas reagieren zu lassen und sie dazu zu bringen, sich zu verschiedenen Themen zu äußern.

Filmen
Videosequenzen aufnehmen, alleine oder in der Gruppe, ein Experiment filmen, Präsentationen vorbereiten, ein Vorstellungsgespräch simulieren, üben einen multimedialen Lebenslauf zu erstellen. Das Videosystem des iPod Touch macht es möglich, die Aufnahme zu starten und zu beenden, sich die Aufnahmen anzusehen, erneut zu beginnen und der Lehrkraft schlussendlich das fertige Resultat zu senden.

Hören
Für Hörverständnisse oder Übungen zur Sensibilisierung der Sprache senden sie an die iPods Ihrer Schülerinnen und Schüler Audiodateien zu verschiedenen Inhalten. Mit diesem System kann jeder nach seinem eigenen Rhythmus hören. Fügen Sie den Audiodaten eine Illustration oder einen zusätzlichen Text hinzu wie beispielsweise die Transkription oder die Übersetzung des gehörten Textes oder Vokabeln oder Anweisungen.

Drucken
Mit dieser Anwendung können Ihre Schülerinnen und Schüler sofort ihre Websites und ihre Dokumente drahtlos ausdrucken. Da der Ausdruck im Hintergrund stattfindet, brauchen sie beim Ausdrucken nicht ihre Aktivität zu unterbrechen.

Sehen
Die zum Ton hinzugefügten Bilder helfen dem Schüler beim Verständnis der Wörter, der Ausdrücke, also insgesamt beim Verständnis der Sprache. Der iPod Touch kann eine Vielzahl von Videoressourcen empfangen, die der Schüler ebenfalls in seinem eigenen Tempo auf dem Bildschirm oder als Diaporama anschauen kann.

Kommunizieren
Um den Austausch, den internationalen Austausch und die Kommunikation zu vereinfachen, gibt Ihnen der iPod Touch die Möglichkeit, Video-Konferenzen zu organisieren zwischen einer Lehrkraft und einem Schüler, zwischen zwei Schülern oder aber zwischen einem Schüler und einem Austauschschüler im Ausland.

Austauschen
Die Speicherung und der Austausch von Dateien zwischen dem iPod Touch der Schülerinnen und Schüler und dem Computer der Lehrkraft verläuft problemlos, so können Sie Ihren Schülerinnen und Schülern den Zugang zu sehr vielfältigen zusätzlichen Dokumenten verschaffen, um eine noch fruchtbarere Arbeit zu gewährleisten.

Lesen
Der iPod Touch bietet Zugang zu einer immensen Bibliothek mit einer Vielzahl von digitalen Büchern, die Ihre Schülerinnen und Schüler alle im Rahmen ihres Programms lesen können. Mit der Anwendung iBook können sie Passagen, die analysiert werden müssen, unterstreichen, Definitionen suchen und in das Universum von Werken wie Cyrano de Bergerac, Die Blumen des Bösen, die Odyssee, die Fabeln von Lafontaine eintauchen...

Arbeiten
Ergänzen Sie Ihr Unterrichtsprogramm mit neuen Arbeitsmethoden, die die verschiedenen Apps im App Store ermöglichen. Es gibt Apps für jedes Fach und jede Lernphase.

Das iPad: nur eine Spielerei oder doch ein nützliches Lehrmittel?

Wird das iPad das schulische Lernen revolutionieren? Diese Frage stellen sich viele Lehrkräfte. Das Gerät ist nun beinahe 1 Jahr in unserem Land verfügbar und die ersten iPad-Klassen entstehen. Zum ersten Mal sehen Lehrerinnen und Lehrer die Vorteile der Hardware für ihren Unterricht.

Einige Vorteile:
Geschwindigkeit: Man braucht nicht mehr minutenlang zu warten, bis das Gerät hochgefahren ist oder bis man eingeloggt ist... Ein Knopfdruck und schon kann man mit dem Lernen loslegen.
Echte Integration: man muss nicht mehr extra in einen Computerraum. Zum ersten Mal geht es in allen Unterrichtsfächern. Es gibt unzählige Apps, da ist für jeden etwas dabei.
Batterielaufzeit: das iPad arbeitet einen ganzen Schultag lang ohne aufgeladen zu werden.
Automatische Speicherung: keine Angst mehr vor verloren gegangenen Versionen. Alle Apps speichern automatisch alle Vorgänge.
Bedienungsfreundlichkeit: man muss kein neues Bedienungssystem lernen. Der Touchscreen des iPads ist sehr leicht zu bedienen.
Für alle Formen des Lernens: individueller Gebrauch, Partnerarbeit oder wollen Sie der gesamten Klasse etwas zeigen? Kein Problem. Schließen Sie das iPad an einen Beamer an und schon kann es losgehen.
Überall: das iPad muss nicht Ihren gesamten Unterricht beherrschen. Nutzen Sie es, wenn Sie etwas suchen, einüben, kreieren oder teilen möchten. Im Schulgebäude oder auch außerhalb des Schulgebäudes. Mit der Kamera- und Mikrofonfunktion ist das Gerät ideal, um Dinge zu kreieren, zu erstellen.

Einige Beispiele:
Präsentieren: iPad einfach an den Projektor anschließen und unterrichten.
Bloggen: zeigen Sie online, was Sie gerade in der Klasse machen.
Veröffentlichen: kreieren Sie Bücher, Filme, Radioshows, Anleitungsfilme, Ablaufpläne,...
Notizen machen: Schüler füllen Aufgabenblätter einfach vom iPad aus aus
Interaktive Bücher: Lesen Sie Bücher und suchen Sie gleichzeitig nach Wortbedeutungen, Filme, Audiofragmente...