Animationsfilm mit eigener Rap-Version

istopmotion
Im Rahmen des Deutschunterrichts wurde die Ballade „Der Zauberlehrling“ erarbeitet. Nachdem der Inhalt besprochen und erklärt wurde, erhielten die Schüler des 5. Schuljahres des Königlichen Athenäums in Eupen den Arbeitsauftrag in Gruppen einzelne Strophen des Gedichtes zeichnerisch darzustellen und so ein Storyboard zum Drehbuch zu erstellen. Hierfür war es besonders wichtig auch auf kleinere Details im Hintergrund zu achten. Die Dekorationen wurden im Kunstunterricht erstellt, sowie die Figuren von Playmobil genommen um die Szenen darzustellen.
Nachdem die Schüler mit den Zeichnungen fertig waren, wurden diese mit Hilfe der iPad App „iStopMotion“ animiert. So entstand abschließend ein Animationsfilm zu der Ballade „Der Zauberlehrling“, den die Schüler selbst erstellt haben.
Das Gedicht wurde musikalisch als Rap gesungen und die Lehrerin begleitet die Kinder mit dem Klavier.

Benutze Apps :
> iStopMotion für iPad von Boinx Software
> iMovie von Apple
> Aufnahmen Pro von Lin Fei

Dokuments :
> Animationsfilme Unterrichtseinheit [PDF • 219 Ko]
> Vorlage für ein Drehbuch [PDF - 39 Ko]
> Regiekarten Zaubersprüche - Tafel [ PDF - 25 Ko]
> Wortschatz [PDF - 57 Ko]
> Zauberlehrling Text [PDF - 52 Ko]

> Video

eBook zum Schulgebäude erstellen

Auch in der Gemeindeschule Espeler wurde bereits fleißig mit den iPads gearbeitet. Mit Hilfe der Tablets stellten die Kinder binnen 2 Unterrichtsstunden ihr Schulgebäude vor.

Das 1.&2.&3. Schuljahr (7 Kinder) stellen die Schule vor und machen ein eBook.
Die Schüler gehen durch die Schule und fotografieren um ihre Schule zu präsentieren. Sie können Fotos, Text, Videos oder Audio in ihrem eBook integrieren.

Benutze Apps :
> Book Creator von Red Jumper Limited

> eBook Unterstude Unterrichtseinheit [PDF • 106 Ko]

> Das Schulgebaüde ebook [ePub • 38 Mo - Voraussetzungen: Das Anzeigen dieses Buchs erfordert ein iPad mit iBooks 2 (oder neuer) und iOS 5 (oder neuer) oder ein iPhone mit iOS 8.4 (oder neuer) oder einen Mac mit OS X 10.9 (oder neuer).]
schulgebaude_cover

schulgebaude

Korrekte Internetnutzung

In der Gemeindeschule Amel wurde im Rahmen des Deutschunterrichts ein besonders wichtiges Thema für die Kinder aufgegriffen: Der Umgang mit dem Internet.
Die Schüler des 3. Schuljahres arbeiten im Unterricht mit der Deutschmethode „Bausteine“. Die Internetseite www.quiesel.de knüpft inhaltlich an die Deutschmethode an und möchte Kindern vom 1. bis zum 4. Schuljahr den sicheren Umgang mit dem Internet spielerisch näher bringen.
Ausgehend von dieser Website wurden mit den Schülern Tipps zum sicheren Umgang mit dem Internet erarbeitet und auch mögliche Gefahren (wie bspw. Gefahren beim Online-Einkauf) kindgerecht angesprochen.
Besonders spannend war es für die Schüler auch zu entdecken, wie man eine Email auf dem iPad erstellt, die benötigten Angaben (Absender, Emailadresse, Betreff, ... ) einfügt und abschließend auch versendet. Selbstverständlich wurden die Emails nur an Quiesel geschickt und blieben somit in einem sicheren Rahmen.
Um den Schülern einen vollständigen Eindruck von den Möglichkeiten des Internets zu bieten, sah die Lehrperson ebenfalls den ersten Kontakt mit kindgerechten Suchmaschinen, wie www.blinde-kuh.de oder www.fragfinn.de vor.

Benutze Apps :
Meine-Startseite von Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
fragFINN von fragFINN e.V.

> Korrekte Internetnutzung Unterrichtseinheit [PDF • 201 Ko]

internet

Buchkritiken als eBook

Buchkritik
Im Rahmen des Unterrichtsthemas „Bücher, Bücher“ wurden im 6. Schuljahr der Gemeindeschule Raeren von den Schülern Buchkritiken erstellt.
Die einzelnen Buchkritiken wurden gesammelt und von den Kindern mit Hilfe der App „Book Creator“ zu einem digitalen Buch zusammengefasst.

Benutze Apps :
> Book Creator von Red Jumper Limited

> Buchkritik Unterrichtseinheit [PDF • 127 Ko]
> Kriterienbogen Buchempfehlung [PDF • 51 Ko]

Eine Klassenlektüre auf dem iPad !

minus3_1
Die Schüler sind als Klasse auf der Webseite http://www.antolin.de angemeldet und lesen regelmäßig Bücher, die vorgeschlagen werden.
Optimale Leseförderung in der Grundschule und in der Sekundarstufe
Antolin ...
• ist ein innovatives Online-Portal zur Leseförderung von Klasse 1 bis 10.
• bietet Quizfragen zu Kinder- und Jugendbüchern, die die Schüler/-innen online beantworten können.
• fördert die Schüler/-innen auf ihrem Weg zum eigenständigen Lesen und in.
• eignet sich zur sinnvollen Differenzierung.
• verbindet das Lernen in der Schule mit dem Lesen am Nachmittag
• bietet Lehrkräften aussagekräftige Informationen zum Textverständnis und zur Leseleistung ihrer Schüler/-innen.
krause-minus-drei-wuenscht-sich-ein-haustier

Hinweis: Unter www.antolin.de können keine Bücher gelesen oder heruntergeladen werden.

Nach einigen Recherchen fanden wir dieses Buch im BookStore und ebenfalls in der Liste der vorgeschlagenen Bücher bei Antolin.

In iBooks finden für unsere Klassenlektüre „Minus Drei wünscht sich ein Haustier“ von Ute Krause

Benutze Apps :
> iBooks von Apple

> « Klassenlektüre » Unterrichtseinheit [PDF • 54 Ko]


Klassenlekture

Wir schreiben einen Krimi

20131104142548-210042
Kriminalromane gibt es seit ca. 150 Jahren. Im Laufe der Zeit entwickelten sich auch Detektivgeschichten bzw. –romane. Während der Kriminalroman die Entstehung eines Verbrechens chronologisch darstellt, geht es in der Detektivgeschichte darum, den Tathergang nach dem Geschehen zu rekonstruieren. Die Detektivgeschichte zielt stärker auf die intellektuelle Leistung des Detektivs und des Lesers ab.
Die wichtigsten Elemente der Detektivgeschichte sind Täter, Opfer und Detektiv. Mit Hilfe von Indizien und Zeugen wird das Verbrechen aufgeklärt, also das Rätsel gelöst.
Die bekanntesten Helden bzw. Detektive sind u. a. Sherlock Holmes von Arthur Conan Doyle, Hercule Poirot von Agatha Christie und Kommissar Maigret von Georges Simenon.
Während diese Hauptfiguren im 19. Jahrhunderts noch alle Fälle lösen, ändert sich das Bild des Detektivs im 20. Jahrhundert. Mit der Entwicklung von Großstädten erhöht sich die „Unübersehbarkeit der Welt“, was die Verbrechensaufklärung ungemein kompliziert. Die Kriminalromane der 30er Jahre reagierten mit lebensnahen, nicht vollkommenen Helden.
Dieser Realitätsbezug steigert sich in den Mafia-Romanen soweit, dass hier der Detektiv den in die Verbrechen verwickelten Institutionen und Personen unterliegt.
Gerade in den letzten Jahrzehnten hat die Attraktivität des Detektivromans wieder zugenommen. Das bekannteste Beispiel dafür dürfe Umberto Ecos „Der Name der Rose“ (1980) sein.

Benutze Apps :
Book Creator von Red Jumper Limited
Pages von Apple
Pic Collage von Cardinal Blue

> Anleitung zum Schreiben eines Krimis [PDF • 3,8 Mo]
> « Wir schreiben einen Krimi » Unterrichtseinheit [PDF • 330 Ko]


Couv_policier